Prozesse unterstützendes Zubehör macht erst den Schweißspezialisten aus:

Wir entwickeln und liefern unsere Kernkompetenz: Präzision-Reibschweißen von Technischen Kunststoffteilen und Funktionsbaugruppen.
Der Prozess ist nur so gut wie er Ihr Produkt zur Prozessführung aufnimmt und auswertet.
Unsere Basisausstattung beinhaltet trotzdem alle Kernprozessanforderungen an die Prozessführung, wie digitale Fügewegerfassung mit Toleranzfenstern und Soll/Ist von Schweißbeginn bis Schweißende.
Parametererfassung aller Fügeparameter mit Speicherung über den Schweißprozess.
Material- und Produktformgebungen machen darüber hinaus Erweiterungen in der Ausrüstung notwendig, ebenso bei Anforderungen an eine hohe Verfügbarkeit bei höchster Produktivität. Das abgestimmte Zubehör haben wir über die Jahre entwickelt und somit werden die höchsten Prozessanforderungen erfüllt.
Spindelspannsystem für mitlaufende Spannzug-Druckstangen zur Spanneinleitung für umlaufende Spannmittel an Spindel.

 

Schweißmodul mit Zubehör für diverse Werkzeugaufnahmen und Spanntechniken

Legende:

  1. Schnellspannaufnahme nach HSK-Norm
  2. Schnellspannfutter mit Hand- oder Kraftbetätigung
  3. Spannkraft-Einleitung
  4. Kraftsensor in der Spindel
  5. Temperatursensor
  6. Synchrongetriebe zur Momentenabstufung
  7. Vorschubzylinder oder elektrischer Krafthub

Werkstück- Aufnahme- und Spanntechniken:

Ob im Prozess die Fügepartner schwingen oder rotieren ist für unsere Vorschläge nicht relevant, wir können bei unseren Prozessen die Produkte in der Aufnahme sicher spannen und damit prozessoptimal Schweißen/Fügen.

Prozesszubehör:

  1. Der Werkzeugwechsel kann mechanisiert durch manuelle Schnellspanner erfolgen.
  2. Mit automatischer Signalgabe können Werkzeugsysteme präzise zum Produktwechsel gewechselt werden.
  3. Die Spanneinleitung mit sicherer Spannung über den Prozess haben wir bei jeder Betriebsdrehzahl bzw. Frequenz passend zu unseren Schweißköpfen entwickelt, mit Systemen aus der bewährten Werkzeugmaschinen- Technologie.
  4. Kraftmessungen sind möglich, durch den der Prozess in der Schmelzephase überwacht wird, um Rückschlüsse auf die Homogenität zu ziehen, so Langzeiterfahrungen unserer Kunden.
  5. Zur Prozessüberwachung während der Schmelzephase sind bei bestimmten, modifizierten Nahtgestaltungen der zu fügenden Teile hilfreich, wie z.B. die Temperatur in Nähe der Schmelzezone.
  6. Drehmoment- Abstufungen für, an die Anwendung angepasste, stromsparende Antriebstechniken mit Asynchron- und Synchron- Servomotoren.
  7. Schweißhubschlitten nach Aufgabenstellung für lange Hübe mit vollelektrischer Hubachse, weg- und kraftgeregelt.

     

49 (0) 5657 91 30 21