Zirkularreibschmelzen (ZS) Anwendungsbeispiel Riemenschweißen

Riemenschweißmaschine: Vorgefertigte Mitnehmer werden auf Polyurethan Zahnriemen aufgeschweißt. Maschine Typ ZMT 1 mit Universal-Aufnahme und Spezial-Tischgestell mit Raum für Riemen-Umlenkung.

Ansicht Maschinen-Kopf: Die graue Aufnahmeplatte (160 x 160 mm) für das Oberwerkzeug erzeugt im Prozess die Kreis-Schwingung (wie ein Schwingschleifer) immer exakt kreisrund, dank einer Parallel Kupplung. Die Schwingung schaltet exakt in "0"-Stellung zurück, also in die Position, in der der Nocken zum Riemen ausgerichtet war.

Das Oberwerkzeug besteht aus einer Basisaufnahme und einem Einsatz als Universal-Nockenaufnahme, wahlweise für Nocken bis 120x12x60 oder bis 160x12x60mm. Für Sondernockenformen werden individuelle Spezialaufnahmen hergestellt.

Oberwerkzeug: Einsetzen eines sehr kleinen Nockens, Fixierung in einer Tasche und Klemmung mit Flügelschrauben.

Das Unterwerkzeug besteht aus einer Grundaufnahme für Zahnplatten-Schnellwechsel mit Feineinstellung, sowie Raum für kleine Riemen-Umlenkung. Unterschiedliche Riemenbreiten bis 200 mm, können mit den Führungsleisten mit Langlocheinstellung seitlich in Position gehalten werden. Die Zahnplatten werden aus Alu für eine Riementeilung nach Wahl hergestellt.

Da der Zahnriemen im Bereich eines Zahnriemenzahnes steifer ist als zwischen den Zähnen, sollten Mitnehmernocken möglichst über einem Zahnriemenzahn geschweißt werden. Dazu haben wir eine Feinjustierung entwickelt, welche einfach über ein Handrad zu bedienen ist und die Position genau angezeigt.

Nach der Schweißung: Nocken mit gleichmässigem Schweißaustrieb.

Hier zwei aufgeschweißte Nocken, mit der Voreinstellung für jeden 2. Riemenzahn.

Steuerung BC ist eine Prozesssteuerung für Riemen-Nocken auf Basis von Siemens S7 mit Touchscreen

Alle Schweißparameter können gespeichert und überwacht werden. Mit Toleranzfenster-Menu für hohe Prozess-Reproduzierbarkeit.

Hochwertigste Komponenten von namhaften Herstellern werden eingesetzt für hohe Verfügbarkeit und um weltweit schnellen Ersatz von Ersatzteilen verfügbar zu haben.

Druckanzeige um jederzeit Fahrdruck, Schweißdrucke und Kühldruck zu überwachen.

Viele Einstell- und Überwachungsmöglichkeiten. Zusätzlich sind alle Bauteile nummeriert und in der Dokumentation gut erklärt.

Die Zirkular-Riemenschweißmaschine ist 1995 das erste Mal verkauft worden und es wurden bisher nach diesem Zirkularsystem ca. 300 Maschinen weltweit verkauft und hat schon viele Kunden glücklich gemacht. Viele Maschinen aus den ersten Jahren sind immer noch im Dauereinsatz bis zum 3 Schicht Betrieb.



49 (0) 5657 91 30 21